Trainingsmasken Ratgeber

Finde die richtige Trainingsmaske!

Der Trainingsmasken Ratgeber

Das Wichtigste in Kürze:

  • Die Trainingsmaske bringt deine Fitness auf das nächste Level
  • Gezielt die Atemmuskulatur trainieren und mehr Power und Ausdauer durch dein Training - Die Effektivität deines Workouts geht durch die Decke
  • Perfekte Übung für Berufsmaskenträger wie Feuerwehr und andere Einsatzkräfte - und ein Turbo für jeden Sportler

Training mit der Ausdauermaske

Ein neuer Trend oder doch nur Quatsch?
Finde heraus ob die Ausdauermaske dein Fitness auf das nächste Level heben kann.

Galileo hat´s getestet!

Die besten Trainingsmasken
Phantom Athletics Trainingsmaske

Der absolute Sieger im Vergleich aller Trainingsmasken ist die Phantom Athletics. Es bleiben keine Wünsche offen. Diese Ausdauermaske sitzt perfekt, stört nicht beim Training und ist durch die hohe Qualität bequem zu tragen. Ideal für jedes anspruchsvolle Workout. Ganz klare Kaufempfehlung!

4.5/5

Profi !!!

Ausdauermaske Elevation Mask

Der ideale Begleiter, um dein Training noch effektiver zu machen mit der Elevation Trainingsmaske. Gute Passform und hochwertige Verarbeitung machen diese Ausdauermaske zum idealen Equipment um dir den extra Push zu geben.

4.5/5

Top Qualität

Ausdauer FDBRO Trainingsmaske

Robuste Verarbeitung bei gutem Design. Diese Trainingsmaske / Laufmaske von FDBRO ist von Sportlern für Sportler entwickelt worden. Gute Qualität bei mittlerem Preis. Bequeme Passform bei hochwertigem Material.

4.5/5

Top Qualität

Sportmaske für Fitnessmaske

Das neue "Schlachtschiff" der Firma Training Mask. Die überarbeitete Trainingsmaske 2.0 ist ebenso robust und hochwertig verarbeitet wie ihr Vorgänger. Lediglich das Design und die Passform wurden etwas überarbeitet. Wie der Vorgänger ein Spitzenprodukt!

4/5

Beliebt

Diese Qualitätsmaske mit 7 Aufsätzen kann auf das individuelle Fitnesslevel sehr fein abgestimmt werden. Damit kannst du gezielt dein Lungenvolumen steigern. Einige Athleten schwören auf diese Trainingsmaske besonders für große Köpfe.

4/5

Beliebt

Ausdauermaske QISE Preiswert

Die QISE Ausdauermaske gehört trotz günstigerem Preis dennoch mit zu den besten Modellen am Markt für Sport Atemmasken. In fast allen Bereichen erfüllt sie ihre Anforderungen und ist für jede Sportart gut geeignet. Unsere Empfehlung für preisbewusste Athleten!

4/5

Preis Tipp!

Was ist eine Trainingsmaske?

Simpel erklärt ist eine Trainingsmaske (auch Ausdauermaske, Laufmaske, Höhenmaske oder Bergamasker genannt) ein Hilfsmittel, welches unter anderem von Sportlern, Soldaten, Feuerwehrleuten etc. genutzt wird.
Durch eine solche Maske wird die Atemluftzufuhr eingeschränkt  und man traininert somit den Atemmuskel besonders, um deinen Körper leistungsfähiger zu machen und deine Ausdauer zu pushen.

Außerdem ist es natürlich das idelale Hilfsmittel um den berufsmäßigen Einsatz von Atemschutzmasken zu trainieren (Wie für die Feuerwehr, THW und andere Einsatzkräfte).

Doch woher weißt du worauf es dabei ankommt, woran du Qualität erkennst und welche Trainingsmaske Top oder Flop ist?

Genau an dieser Stelle soll dir der Trainingsmasken Vergleich helfen, die beste Kaufentscheidung zu treffen um die passende Trainingsmaske für deine Ansprüche auszuwählen. 

Trainingsmaske was ist

Der Trainingsmasken Ratgeber

schwarz weiß ohne Höhenmaske

Warum eine Trainingsmaske? Geht doch ohne!

Der ursprüngliche Gedanke hinter einer Trainingsmaske war, ein Höhentraining auf dem Boden zu simulieren. Dadurch steigt nämlich die Zahl der roten Blutkörperchen im Blut an und Sauerstoff wird besser transportiert.

Dies hat vom ursprünglichen Gedanken des Höhentrainings nur bedingt funtioniert, doch dafür ist ein Booster für das sonstige Fitnesstraining entstanden, der auch deine Ausdauer auf eine neue Stufe heben kann.

Um zu verstehen warum eine Trainingsmaske sinnvoll ist, solltest du zunächst aber deine Atmung verstehen.

Wie funktioniert unsere Atmung?

Zunächst widmen wir uns der Frage, wie Atmung denn überhaupt abläuft bzw. wie diese funktioniert. Denn leider vernachlässigen die allermeisten Hobbysportler ihre Atemtechnik und das, obwohl die Atmung den entscheidenden Vorteil in puncto Leistung bringt. Wenn du dich also weiterhin fit halten möchtest und regelmäßig Sport treibst, solltest du verstärkt auf deine Atmung achten. 

Für die Atmung benötigen wir mehrere Muskeln und Muskelgruppen. Dazu gehören z.B. das Zwerchfell und die Zwischenrippenmuskulatur, welche die Lungenflügel entweder nach unten oder nach oben bzw. vorne ausdehnen kann, wenn Luft einströmt. Hierbei dehnt das Zwerchfell die Lungenflügel nach unten und die Zwischenrippenmuskulatur nach oben bzw. vorne. Jetzt findet in den Lungenbläschen der CO2- Sauerstoff- Austausch statt und Sauerstoff wird vom Blutkreislauf aufgenommen.

Trainingsmaske Atmung Lunge

Bei der Lungenmuskulatur ist es nicht anders, als bei jeder anderen Muskulatur. Das heißt, je besser eine Muskulatur trainiert ist, desto besser arbeitet sie.

Eine gut trainierte Atemmuskulatur hilft dir nicht nur beim Sport, sondern auch im Ruhezustand, jedoch spielt sie beim Training natürlich eine entscheidende Rolle. 

Wenn sich die Muskeln nun entspannen, drückt unser Gewicht die Lunge wieder zusammen und wir atmen Kohlenstoffdioxid wieder aus.  

Bringt eine Trainingsmaske was? Was bringt eine Fitnessmaske?

Fitnessmasken verringern durch ihre eingebauten speziellen Systeme die Luftzufuhr an deinen Körper. Dadurch richtet der Körper seine Konzentration immer mehr auf die Atmung. Außerdem wird die Atemmuskulatur, d.h. Zwerchfell und Zwischenrippenmuskulatur, gestärkt. Somit kannst du auch dein Lungenvolumen steigern, wodurch mehr Sauerstoff in deine Lungen strömen kann.  

Man mit schwarzer Trainingsmaske

Das bewirkt, dass deine Ausdauer, Kondition und Durchhaltevermögen um ein Vielfaches gesteigert werden. Wie bereits erwähnt erhöht sich auch dein mentaler Fokus auf die Atmung, was zu einer positiven Veränderung in Bezug auf deine Trainingserfolge führt.  

Dein Körper wird also immer wieder an seine Grenzen gebracht, was dazu führt, dass sich das Training jedes Mal steigert und die Intensität bei jeder Trainingseinheit zunimmt.  

Auch die Effektivität des Trainings lässt sich durch das Nutzen einer Trainingsmaske steigern. Wo du sonst noch 30 Minuten brauchst um eine gewünschte Anzahl an Kalorien zu verbrennen, ist dies nun in 20 Minuten machbar.   

Das nächste Training ohne Maske wird dir nun zeigen, dass durch deine gestärkte Atemmuskulatur und ein erhöhtes Lungenvolumen die Atmung viel bewusster wird und die Leistungen ebenfalls ansteigen. Außerdem setzt die Erschöpfung später ein, da die Lunge nun viel mehr Sauerstoff aufnehmen kann und die Sauerstoffkonzentration im Blut besser ist.  

Zusammenfassung der Wirkung einer Fitnessmaske

  1. Stärkt die Atemmuskulatur  
  2. Erhöht dein Lungenvolumen
  3. Ermöglicht eine höhere Sauerstoffkonzentration im Blutkreislauf 
  4. Erhöht den geistigen Fokus auf die Atmung  
  5. Intensiviert Training und steigern die Effektivität 
  6. Höherer Kalorienverbrauch in kürzerer Zeit

Ist eine Trainingsmaske sinnvoll?

Ja, eine Trainingsmaske ist sinnvoll! Für alle, die einen erhöhten Trainingseffekt, eine verbesserte Kondition und ein intensiveres Trainingserlebnis suchen. Durch das Trainieren des Atemmuskels wird automatisch auch Kondition und Kraft trainiert, da der Atemmuskel wie jeder andere Muskel funktioniert und progressiv trainiert werden sollte.  
Das tragen einer Sportmaske beim Sport ist also absolut sinnvoll und zu empfehlen!

Ich möchte dir auf dieser Seite wertvolle Tipps geben, damit du die beste für dich passende Ausdauermaske kaufen kannst. Und dann push dein Training auf das Next Level!

Was ist bei einer Ausdauermaske / Laufmaske besonders wichtig?

Um einen ersten Einblick ins Training mit einer Laufmaske zu erlangen, ist es ratsam mit einem Handtuch um Mund und Nase gewickelt Sport zu treiben. Sollten hierbei ernsthafte Atemnot und/oder Unwohlsein auftreten, solltest du dir den Kauf einer Laufmaske zweimal überlegen. 

Etwas kompliziert ist außerdem die Größentabelle der Passform, welche in S, M und L eingeteilt wird. Die meisten Hersteller beziehen das Gewicht mit in die Kalkulierung ein. Auch hat man mit seiner Kopfgröße einen weiteren Richtwert, ob eine Trainingsmaske passt. Grundsätzlich kann man sagen, dass alles unter 70kg Gewicht im Normalfall die Größe S ist, alles zwischen 70kg und 100kg die Größe M und alles über 100kg die Größe L. Wie jedoch bereits erwähnt, ist die Kopfgröße der sicherste Indikator für die Größe deiner Trainingsmaske.   

Wie groß muss meine Trainingsmaske sein?

Damit deine Ausdauermaske beim Training auch gut sitzt und du voll und ganz zufrieden bist habe ich hier die richtige Größe der Trainingsmaske für dich in einer kleinen Tabelle zusammengefasst:

  • Körpergewicht bis max. 70 Kg - Größe S
  • Körpergewicht zwischen 70 Kg und 100 Kg - Größe M
  • Körpergewicht über 100 Kg - Größe L

Woran erkenne ich Qualität?

Was du immer beachten solltest, bevor du eine Fitnessmaske im Internet kaufst, ist das Material, aus welchem diese hergestellt ist. Mittlerweile lassen sich im Internet diverse günstige Ausdauermasken erwerben, doch dabei sollte dir klar sein, dass diese eine durchaus niedrigere Qualität, als solche mit einem hohen Preis haben. Was passieren kann, bzw. was passieren wird, wenn du eine günstig verarbeitete Trainingsmaske während deines Workouts auf dem Gesicht hast und dadurch atmest, kannst du dir sicherlich selbst denken.

Auch erwähnenswert ist die Tatsache, dass eine Trainingsmaske bei Brillenträgern und/oder Menschen mit Bart Probleme bereiten kann. Allerdings ist dies schwer zu verallgemeinern, da die Passform auch sehr stark von Kopf und Gesichtsform abhängt.
Allerdings sollten Menschen mit Bart gezielt darauf achten, dass alles schön abgedichtet ist, so lässt sich ein optimales Training erzielen.
 

Willst du auf nummer Sicher gehen empfiehlt es sich etwas mehr Geld auszugeben und die beste Maske zu kaufen die es auf dem Markt gibt – Die Phantom Athletics Trainingsmaske!

 

Trainingsmasken mit Qualität

Wie beginne ich mit einer Trainingsmaske als Anfänger?

Gerade als Anfänger mit einer Traininsmaske gilt: Lass dich von der Trainingsmaske bei der Durchführung deines Workouts nicht beeinflussen! Trainiere so wie immer, achte auf die Zeichen deines Körpers – bei Schwindel z.B sofort absetzen und Wasser trinken! Wenn alles wie gewohnt, auch mit Trainingsmaske klappt, dann ist auch alles genau richtig!  

Einzig wichtig als Anfänger ist, dass du die Intensität deiner Ausdauermaske erstmal nur auf die erste Stufe einstellst.
Bei den Trainingsmasken kannst du immer mehrere unterschiedliche Level der Luftzufuhr einstellen. Als Anfänger der noch nie mit einer Ausdauermaske trainiert hat, solltest du die Belastung zunächst immer nur auf die leichteste Stufe stellen und erst nach und nach die Intensität erhöhen – so wie du dich vom Anfänger zum Fortgeschrittenen und zum Profi entwickelst.
 

Die Trainingsmasken Anleitung!

Als Anleitung sei eines vorweg gesagt:

Achte auf eine vernünftige Atemtechnik!

Eine Erhöhung der roten Blutkörperchen ist gar nicht nötig, wenn man die richtige Atemtechnik hat, die auch bei einer Ausdauermaske zur Anwendung kommt. Durch eine gute Atemtechnik kann man nämlich schon schnell Unterschiede in der Leistung feststellen. Allerdings hat die richtige Atemtechnik nicht nur eine Steigerung der körperlichen Fitness zufolge, sondern auch der mentalen Fitness. Denn desto besser das sogenannte Lymphsystem durchblutet und mit Sauerstoff gesättigt ist, desto stabiler auch dein mentaler Zustand. 

Außerdem kann auch die Heilung diverser Krankheiten, durch ein Training mit einer Fitnessmaske gefördert werden. Darunter fallen Depressionen, Kopfschmerzen, Burnout-Symptome oder auch Atemwegserkrankungen.  

Alles weitere ist ausprobieren und steigern – eine Anleitung für Trainingsmasken ist damit gar nicht nötig.

Was macht eine Trainingsmaske / Laufmaske?

Durch mehrere Filter und Ventilkappen wird die Luftzufuhr eingeschränkt. Diese lassen sich meistens auch noch in mehrere Widerstandsstufen einstellen, sodass du für dich das perfekte Training finden kannst. Grundsätzlich gilt aber: Vor allem als Anfänger und ungeübter Sportler vorsichtig rantasten und auf den Körper hören! 

Warum steigert eine Ausdauermaske meine Ausdauer?

Einfach erklärt: Durch eine Ausdauermaske wird es für dich schwieriger zu atmen -so als würdest du durch einen Strohhalm atmen. Wenn du nun unter dieser Sauerstoffzufuhr dein normales Training durchziehst, gewöhnt sich deine Atemmuskulatur daran, dass sie mit weniger zurechtkommen muss. Dabei wird geziehlt dein Lungenvolumen erhöht und die Atemmuskulatur gestärkt.

Wenn du nun ohne die Maske z.B. joggen gehst, wirst du merken, dass du mehr als genug Sauerstoff bekommst, sogar mehr als du brauchst, da sich deine Atemmuskulatur vollkommen auf eine niedrigere Luftzufuhr eingestellt hat. 

Phantom Athletics Unboxing

Damit du vorab schonmal eine Vorstellung bekommst wie deine neue Trainingsmaske aussehen kann hier mal ein Unboxing Video der Phantom Trainingsmaske – Die absolut beste Trainingsmaske für Profis!

Leg einfach los und –

VIEL SPAß

Aber es gibt auch günstige Trainingsmasken – sind die nicht auch gut?

Grundsätzlich gilt: 

Jede Maske mit der du den Zufluss der Atemluft einschränken kannst damit deine Lunge stärker arbeiten muss bringt den gewünschten Effekt. ABER vergiss nicht, dass du damit körperlich hart trainieren willst! Beim Training sollte die Ausdauermaske daher wirklich gut sitzen, um nicht zu verrutschen. Außerdem soll sie dich nicht behindern und auch bequem sein und sich deinen Bewegungen flexibel anpassen. 

Wenn du erstmal angefangen hast mit der Ausdauermaske zu trainieren wirst du feststellen, dass deine Ausdauer sich verbessert und du deshalb für weitere Erfolge die Luftzufuhr deine Trainingsmaske weiter reduzieren willst um dich weiter zu verbessern. Wenn deine “günstige” Maske das nicht kann, wirst du dich ärgern und dir wüschen du hättest etwas mehr ausgegeben.

Wirkt eine Trainingsmaske auch für das Höhentraining?

Entgegen der weitläufigen Meinung wirkt eine sogenannte Höhentrainingsmaske nicht für das Höhentraining. Ursprünglich wurde die Maske zwar für genau diesen Zweck entwickelt jedoch konnten mehrere Studien lediglich einen Nutzen für die Atemmuskulatur, Ausdauer und Kraft herausfinden und beweisen.  

Wie bereits in den Anfängen dieses Artikels erwähnt hilft eine Höhentrainingsmaske oder Bergermasker dabei, gezielter und bewusster zu atmen. Wenn du dir allerdings bereits eine von Grund auf falsche Atmung angewöhnt hast, kann eine Bergermasker dies nicht korrigieren. Hier solltest du zunächst deine Atmung trainieren und dir dann noch einmal den Kauf einer Trainingsmaske überlegen. 

Trainingsmaske Höhentraining

Eine Höhentrainingsmaske kann dabei helfen, eine erhöhte Lungenkapazität und stärkere Atemmuskulatur anzutrainieren. Jedoch kann sie nicht, was von vielen Infoseiten und sogar Herstellern erzählt wird, eine Simulation eines Höhentrainings darstellen.  

 

 

Ein Athlet hat bei einem Höhentraining das Ziel, die Konzentration an roten Blutkörperchen, auch Erythrozyten genannt, im Blut zu erhöhen. Die roten Blutkörperchen erfüllen nämlich die Funktion, den Sauerstoff vom Blut in die Muskulatur zu transportieren. Dadurch steigert sich die Leistungsfähigkeit der Muskeln. Das geschieht jedoch nur bei einem Training unter Sauerstoffmangel und bei einem Training unter geringem Luftdruck. Dort hat man außerdem einen verminderten Sauerstoff- und erhöhten Stickstoffgehalt der Luft. 

Das Entscheidende ist also das Luftgemisch und nicht die Sauerstoffzufuhr. Jedoch bleibt das Luftgemisch durch eine Trainingsmaske weiterhin das Gleiche.  

Somit ist eine Bergermasker für das effektive Höhentraining nicht direkt geeignet – jedoch hilft es sehr wohl die Lunge und den Körper zu stärken, die Ausdauer zu steigern und dich somit auf deine anstrengenden Aktivitäten in großer Höhe vorzubereiten.

Trainingsmasken Vorteile und Nachteile

Wie fast alles, hat auch eine Trainingsmaske ihre Vor- und Nachteile. Der größte Vorteil, welcher für die meisten natürlich auch einen Kaufgrund darstellt, ist das gezielte Trainieren der gesamten Atemmuskulatur. Das wirkt sich auch positiv auf Kraft und Kondition aus. Nachteilig wiederum ist, dass das Trainieren durch eine Atemmaske logischerweise anstrengender und kräftezehrender wird.  

Vorteile

  • flexibles Fitnessgerät kann überall eingesetzt werden
  • leicht zu verstauen und mitzunehmen
  • kann das Lungenvolumen steigern und fördert die Lungenmuskulatur und die Durchblutung
  • steigert die Ausdauer und die Belastbarkeit des Körpers
  • bringt neue Herausforderungen und dich selbst auf ein neues Level

Nachteile

  • zu Anfang eher ungewohnt - fang langsam an
  • Schwindel beim Training ist möglich
  • nicht bei Vorerkrankungen der Lunge verwenden

TIPP:

Schau dir das Video und die Anleitung auf dieser Seite an, um verletzungsfrei und mit Spaß zu trainieren! 

Bei welchen Sportarten ist eine Trainingsmaske gut?

Im Grunde stellt die Trainingsmaske ein universales Trainingsgerät dar, denn die Atmung spielt in jeder Sportart eine zentral wichtige Rolle.
Einen indirekten Vorteil hat die Fitnessmaske in Sportarten, bei welchen es um den reinen Muskelaufbau geht, wie z.B. Bodybuilding. Allerdings kannst du dir hier zu Nutze machen, dass du durch eine höhere Lungenkapazität mehr Ausdauer und Power für dein Training hast. Du schaffst daher größere Gewichte oder mehr Wiederholungen. In der folgenden Liste siehst du, bei welchen Sportarten eine Trainingsmaske angewandt werden sollte, um einen erhöhten Trainingseffekt zu erhalten:
 

  • Urban 
  • Outdoor 
  • Indoor 
  • Bodybuilding
  • Functional Fitness 
  • Laufen 
  • Radfahren 
  • Crosstraining 
  • Kampfsport  
Phantom für Frauen Ausdauermaske

Was ist beim Sport mit einer Joggingmaske zu beachten?

Fakt ist: Je mehr du atmest, desto mehr CO2 atmest du auch wieder aus. Deswegen solltest du beim Trainieren mit einer Joggingmaske darauf Acht geben ob du Anzeichen von Schwindel o.ä. wahrnimmst, da es vorkommen kann, dass du durch eine Joggingmaske mehr CO2 einatmest, als du solltest.  

TIPP: Übertreib es nicht am Anfang! Stelle die Luftzufuhr erstmal nur auf die erste Stufe und gewöhne dich an das Training mit der Joggingmaske. Steigern kannst du dich dann nach und nach.

Trainingsmaske blau Frauen

Ist eine Ausdauermaske gefährlich?

Wie bereits beschrieben sind Ausdauermasken eine besondere Belastung für deinen Körper und sollten daher nicht von Menschen mit einer gravierenden gesundheitlichen Erkrankung genutzt werden. Konsultiere deswegen deinen Hausarzt, wenn du eine Herz-Kreislauf-Erkrankung hast und mit einer Trainingsmaske Sport treiben möchtest.  

Es lassen sich jedoch auch Berichte von Menschen mit Lungenerkrankungen finden, die von einer Besserung ihrer Probleme gesprochen haben. Aufgrund dieser individuellen Voraussetzungen macht es durchaus Sinn vorher einen Arzt zu befragen. 

 

Grundsätzlich gilt: Eine Trainingsmaske ist laut Herstellerangaben gefahrlos, jedoch sollte man beim Trainieren auf sich selbst und die Atmung besonders Acht geben.

...noch mehr darüber wie du deine Fitness auf das nächste Level bringst

Ich hoffe, dass dir diese Seite gefallen hat und du alle Antworten auf deine Fragen gefunden hast.
Da man allerdings niemals alles zu jedem Thema aufschreiben kann habe ich hier noch ein paar Links und Quellen wo du noch mehr über Trainingsmasken erfahren kannst.

Viel Spass!

https://de.wikipedia.org/wiki/Trainingsmaske